Bau eines Schul-Speisesaals
Die Abtei der Missionsbenediktiner in Münsterschwarzach ist von Anfang an Vereinsmitglied bei uns. Durch sie wurde unser Handelsschwerpunkt überhaupt erst auf Tansania gerichtet und erste Verbindungen zum Kaffeehandel geschaffen. Die Mönche sind in der Region um Mbinga in Tansania aktiv und betreuen dort viele Einrichtungen.

Mit der Projektförderung 2021 unterstützen wir als WÜPAKA mit 3.500 Euro den Bau eines Speisesaals für eine Grundschule in der Nähe der Abtei Mvimwa.
Die Grundschule gibt es schon seit 1998 – die meisten Kinder, die die Schule besuchen, stammen aus finanziell extrem benachteiligten Familien. Bisher gab ein keinen Speisesaal, in dem alle Schüler:innen zusammen essen konnten. Gekocht und gegessen wurde im Freien – abends essen die Schüler:innen schon zu einem früheren Zeitpunkt vor Anbruch der Dämmerung, da sie Angst haben, in der Dunkelheit zu essen. In der Regenzeit bleibt ihnen oft nichts anderes übrig, als in den Klassenfluren zu essen.
Wir freuen uns daher, dass mit unserer Unterstützung der Bau eines großen Speisesaals beginnen konnte, in dem zukünftig alle Kinder Platz finden und auch eine Küche angeschlossen ist. Das Fundament wurde errichtet, die Grundmauern ebenfalls und alles nimmt immer mehr Form an. Wir sind zuversichtlich, dass der Speisesaal schon in der nächsten Regenzeit, also Ende des Jahres 2022, in Betrieb genommen werden kann.
Stichworte: Projektförderung