Hintergrund: Unsere Cashews

Hast du schon unsere super leckeren gerösteten Cashewkerne probiert? Hier erfährst du ein paar Hintergründe zum Produkt und seiner Herstellung in Tansania.

Tansania gehört zu den Top 10 der größten Cashewproduzenten weltweit. Die Cashewfrucht ist ein nierenförmiges Gebilde, das an einem fleischigen Fruchtstiel herabhängt. Diese Frucht wird abgeerntet und die bekannte "Cashewnuss" gewonnen.

Cashewfrüchte (Cashewäpfel) mit Kernen

Cashews sind ein guter Lieferant von Mineralstoffen, etwa von Magnesium, und enthalten auch Eisen. Traditionell wird in Tansania die Cashewfrucht zu Saft, Marmelade oder Schnaps für den einheimischen Markt verarbeitet, während die Kerne für den Export in alle Welt vorbereitet werden. Cashewkerne sind teurer als viele andere Nuss- und Kernsorten. Das liegt zum einen daran, dass pro Cashewfrucht nur ein einziger Kern gebildet wird. Zum anderen sind Ernte und Verarbeitung sehr aufwändig.

Hier kommen unsere Cashews her

Die Cashews in unserem Sortiment werden in der Region Mtwara im Südosten Tansanias angebaut. Vor Ort werden sie geerntet, geschält, goldbraun geröstet und in Tüten eingeschweißt.  Die Wertschöpfung liegt also vor Ort.

Verarbeitung von Cashews

Die abgepackten Cashews werden mit dem Transporter nach Dar Es Salaam gebracht und mit dem Flugzeug nach Deutschland versendet. Importiert werden sie vom Fair-Handel Münsterschwarzach.

Cashews kaufen

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen